Projekte und Freizeit

Folgende Projekte und Möglichkeiten der Freizeitgestaltung bieten wir derzeit in der TagesförderstÀtte an:

Handarbeitsgruppe

An jedem Montag- und Donnerstagvormittag treffen sich Frauen aus den verschiedenen Gruppen, um gemeinsam Handarbeiten durchzufĂŒhren. Es wird gewebt, gehĂ€kelt, gestrickt und erzĂ€hlt. Außerdem nehmen auch Bewohner des LebenshilfeHauses sowie Menschen mit und ohne  BeeintrĂ€chtigung von außen an diesem Angebot teil.

Werken

Schon seit Jahren existiert unsere gruppenĂŒbergreifende Werkgruppe. Hier wird alles selbst hergestellt: von den Bildern zur Dekoration des LebenshilfeHauses und der Gruppen ĂŒber Hinweisschilder bis hin zu verschiedenen Spielen, die in den Gruppen genutzt werden. Außerdem nimmt die Werkgruppe mit ihren KunstwerkenregelmĂ€ĂŸig an Ausstellungen teil.

Koch- und Genussgruppe

Alle 2 Wochen findet - im Wechsel mit der Wandergruppe - die Koch- und Genussgruppe statt. Das ebenfalls gruppenĂŒbergreifende Angebot verfolgt das Ziel, Gerichte aus heimischen Zutaten frisch zuzubereiten. Ansprechendes Eindecken und Speisen in gemĂŒtlicher Runde lassen das Essen zu einem "Genuss-Erlebnis" werden.

Wandergruppe

Die im Februar 2012 neu ins Leben gerufene Wandergruppe findet alle 2 Wochen im Wechsel mit der Koch- und Genussgruppe statt. ZunĂ€chst sollen kurze, ebene Strecken außerhalb der Stadt bewĂ€ltigt werden, um allmĂ€hlich Kondition aufzubauen und Freude am Naturerlebnis zu wecken. Anschließend findet eine Einkehr statt.

Kegeln

Jeweils an einem Mittwoch im Monat trifft sich unser integrativer Kegelclub "Immer gut drauf", um gemeinsam ein paar schöne Stunden zu verbringen. Es nehmen sowohl Mitglieder der TagesförderstĂ€tte als auch der Seniorengruppe an diesem Angebot teil. DarĂŒber hinaus kann aber jeder Interessierte gegen eine kleine GebĂŒhr mitkegeln (bei Interesse Anfrage im BĂŒro der TagesförderstĂ€tte). Die Kegler nehmen außerdem an den Bahn- und Stadtmeiserschaften sowie am alljĂ€hrlichen Keglerfest in Mayen teil. Höhepunkt des Jahres ist der gemeinsame Kegelausflug.

Yoga = Vereinigung von Körper, Geist und Seele

Die Gesundheit ihrer Mitarbeiter ist der Lebenshilfe als Arbeitgeber sehr wichtig. So bietet sie neben Zumba und RĂŒckenfit-Kursen seit 2 Jahren auch Yoga fĂŒr Mitarbeiter an.

Aber nicht nur Mitarbeiter, auch zu betreuende Menschen mit BeeintrÀchtigung und Angehörige können in einem offenen inklusiven Kurs die positiven Auswirkungen durch Yoga auf den Körper erfahren.

Yoga hilft bei Stress, Depressionen, Angst, Herz-Kreislaufproblemen, Bluthochdruck, orthopÀdischen Problemen u.v.m.

Es ist mehr als eine Übungsform. Es ist eine ganzheitliche Erfahrung und damit Wohltat fĂŒr Körper, Geist und Seele.

Yoga, besonders Iyengar-Yoga, arbeitet sehr detalliert an der korrekten AusfĂŒhrung verschiedener Positionen, z. T. auch unter Verwendung verschiedener Hilfsmittel.

So können die Asanas (Positionen) auch von unsportlicheren oder Menschen mit BeeintrĂ€chtigung durchgefĂŒhrt werden. Die Übungen dienen der Entspannung, der inneren Ruhe und Konzentration. Die Muskulatur wird gestĂ€rkt, Gelenke und WirbelsĂ€ule werden beweglicher und Verspannungen werden gelockert. Die Kurse finden immer donnerstags in der TagesförderstĂ€tte der Lebenshilfe statt.